Sabrina Erdmann

Anwendung von gaschromatographischen und massenspektrometrischen Methoden für die Analyse komplexer wässriger Proben der Ostsee und deren Einzugsgebiet

In den Studien werden nasschemische Verfahren zum Aufschluß- bzw. zur Probenvorbereitung mit gaschromatographischen/massenspektrometrischen Messmethoden kombiniert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Detektion monomerer phenolischer Substanzen, die aus dem terrigenen Makromolekül Lignin generiert werden. Somit ist eine Möglichkeit gegeben, sowohl tiefgehende Kenntnisse zur (Bio-)Verfügbarkeit und Verteilung zu gewinnen, als auch den photochemischen bzw. mikrobiellen Abbau des geochemischen Tracers zeitlich und räumlich zu charakterisieren.

Tel.: +49 (0) 381 498 - 6531
sabrina.erdmann(at)uni-rostock(dot)de