Chemische Charakterisierung und toxikologische Untersuchungen für Thermolysereaktor

Bearbeitungsnummer: TBI-V-1-262-VBW-093

Das Verhalten von Glasfaserverbundwerkstoffen (GFK), Kohlenstofffaserverbundwerkstoffen (CFK) sowie Mischungen daraus bei thermischer Belastung wird im Labormaßstab untersucht. Darüber hinaus werden Echtzeitmessungen des Produktspektrums an Thermolyseanlagen zur Verwertung dieser Werkstoffe durchgeführt. Schließlich erfolgt eine toxikologische Bewertung der festen Pyrolyserückstände über die Untersuchung der Effekte, die sie auf Lungenzellkulturen ausüben. Die Arbeiten werden grundlegende Erkenntnisse zum Produktspektrum der pyrolytischen Zerlegung liefern und direkt in die Entwicklungsarbeiten zum Aufbau einer Pyrolyseanlage für geschredderte Windenergieanlagenrotoren des Projektpartners TAB einfließen.

Dieses Projekt wird/wurde kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Operationelles Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 - Investitionen in Wachstum und Beschäftigung